Das Wave-Gotik-Treffen: Schwarzes Leipzig zu Pfingsten

Eine Stadt sieht Schwarz und das ist auch so gewollt zum Wave-Gotik-Treffen (kurz WGT)! Über 20.000 Fans von dunklen Farben, düsteren und liebenswürdigen Fantasyfiguren sowie von Kettenhemden und Gasmasken verwandeln Leipzig zu Pfingsten für 4 Tage in einen aufregenden Mix aus verschiedensten Formen, Farben, Weltansichten und Kulturen.

Liebenswürdige Gasmaskenträger beim WGT

Wer Leipzig zu Pfingsten besucht, wird überrascht sein. Denn zu dieser Zeit streifen hauptsächlich dunkel gekleidete Menschen, Wesen, Feen und allerhand andere Phantasiegestalten durch die Straßen. Vor ihnen muss man aber keine Angst haben! Die gesamte Wave-Gothic-Szene zeichnet sich durch ein hohes Maß an Friedfertigkeit und Freundlichkeit sowie Offenheit und Toleranz aus. Selbst NEO-Punks mit 20cm hohen Plateauschuhen, silbernen Anzügen und surreal wirkenden Gasmasken sind trotz ihres surrealen und vielleicht auch etwas einschüchternden Looks, freundliche Mitmenschen. Weshalb das Wave-Gotik-Treffen auch bei Schaulustigen und Fotografen so beliebt ist.

Vielfältigkeit der WGT-Szene

Die WGT-Szene zeichnet sich wie angedeutet durch eine große Vielfältigkeit aus, so dass alle ihre Formen wohl nur echte Kenner aufzählen können. Das Spektrum reicht dabei von Anhänger des Mittelalters samt Kettenhemd sowie Gothic-Lolitas bis hin zu NEO-Punks.

Mehr als ein Musikfestival und die ganze Stadt liebt es

Eigentlich begann das WGT als Musikfestival, als sich 1992 ungefähr 1.500 Anhänger der Szene im Conne Island, ein alternatives Jugend-Kulturzentrum in Leipzig-Connewitz, trafen. Heute ist es zu einem kulturellen Highlight Leipzigs gewachsen und wird von der Stadt in großem Maße gewürdigt. Das mittlerweile fast alle Museen und Kulturhäuser der schwarzen Magie des WGT am verlängerten Pfingstwochenende, also von Donnerstag bis Montag erlegen sind und unter anderem in der Peterskirche Szene-Gottesdienste und im Haus des Buches zu germanischer Magie gelesen wird, kann kein besserer Ausdruck für die Freude und Sympathie unser Stadt Leipzig für dieses Event sein. Selbst die internationale Automobilmesse (kurz AMI) kooperiert mit dem WGT beispielsweise in Form einer Sonderausstellung mit historischen Bestattungswagen.

Geheimtipp: Mittelaltermarkt und Stricknachmittag

Neben den zahlreiche Konzerte, in denen immer wieder Klassik und Szenemusik ein Crossover erleben, (Mitternachts-) Lesungen, Ausstellungen, Gottesdienste sowie Opern- und Theateraufführungen, sind besondern die familienfreundlichen Mittelaltermärkte beliebt, die auch ohne Festivalkarte besucht werden können sowie der sich langsam aber sicher zum Kult entwickelnde Stricknachmittag für Schwarz-Romantiker. Dabei führen ältere Damen in die Kunst der traditionellen Handarbeiten ein. Für eine wachsende Zahl an WGTlern ist das von großem Interesse, da diese ihre Kleider selbst herstellen.

Wave-Gotik-Treffen ist ein Event der Superlative

An knapp 60 verschiedenen Veranstaltungsorten mit fast 250 Bands und Künstler und mit ca. 21.000 Besucher gehört dieses Event mittlerweile zur weltgrößten Veranstaltung der Gothic-Szene.

Für Fans der schwarzen Magie und all denen, die sich so ein Spektakel in Weltformat einfach nur anschauen wollen!

Wo? Wann?

Einmal im Jahr zum verlängerten Pfingstwochenende von Donnerstag bis Montag rund um die Uhr und fast überall in Leipzig.

www.wave-gotik-treffen.de

 

Thematische Werbung