Symbiose – Veganes Bio-Restaurant

Kleines, charmantes Bio-Restaurant mit Wohnzimmerflair in der Südvorstadt. Servietten aus Altpapier, Innenausstattung aus eigener Hand und dem besten Eiersalat der Stadt – Ohne Ei!

Draußen quirlig – Drinnen gemütlich und heimisch>

Das Wort „Symbiose“ weckt in mir die Neugier! In welcher Art und Weise wird das auf den ersten Blick etwas unscheinbar und verträumt wirkende Restaurant seinem Namen gerecht? Steht es für den Einklang zwischen dem pulsierenden Leben der Kneipenmeile der Karli und dem vor Entspannung strotzenden, rustikalen und gemütlichen Inneren? Auch, denn das lebendige Äußere lässt das Lokal wie eine Insel der Ruhe erscheinen, in der man zu sich selbst finden und ebenso ins Reine kommen kann. Wie das?

Eiersalat – Ohne Ei!?

Denn wer hier speist, muss kein schlechtes Gewissen haben, auf Kosten der Natur seinem leiblichen Wohl zu frönen. Sämtliche Angebote der Speisekarte, die saisonal wechseln, werden sowohl dem Kriteritum Vegan, als auch Bio, in Perfektion gerecht. Dabei werden die Erzeugnisse, die ausschließlich vom Biobauern bezogen und demnächst sogar komplett selbst angebaut werden, durch eine fast unvorstellbare Kreativität in neue, den Gaumen verzaubernde Gerichte durch das Koch- und gleichzeitg Besitzer-Ehepaare Conev-Kirschke verwandelt. Probieren Sie mal den Eiersalat und versuchen Sie sich dann vorzustellen, dass dieser ohne Eier kreiert wurde!

Gelebter Einklang zwischen Mensch und Natur – Servietten aus Altpapier und selbst geschnitzte Inneneinrichtung

Was zudem das Restaurant Symbiose deutlich von der Konkurrenz abhebt, ist das zu 100% gelebte Credo von Bio und Vegan. Dahinter versteckt sich eine Philosophie, die einen Einklang zwischen der Natur und dem Menschen verspricht und auch hält! Dies äußert sich nicht nur in der beschriebenen Erzeugnisherkunft der Produkte, dem Abwechselungssreichtum der veganen Küche, sondern auch in der ganzen Innenausrichtung, die komplett selbst und nach höchsten umwelttechnischen Standards errichtet wurde.

Selbst die Servietten sind aus wiederverwertbaren Altpapier und Besitzer Conev gerät bei der Frage, was seine Motivation zu dem gesamten Konzept Symbiose gewesen sei, ins philosophieren. Er erzählt über die Bedeutsamkeit, die der Einklang zwischen der Natur und dem Menschen für ihn besitzt und wie er durch seine Symbiose versucht, seinen Beitrag dazu zu leisten.

Rezept-Tipps vom Chefkoch höchstpersönlich

Darüber hinaus rundet die freundliche Bewirtung das sehr positive Gesamtbild mehr als ab. Dabei passiert es schnell, dass sich ein schon freundschaftlich angehauchtes, über den üblichen Small Talk hinausgehenden Gespräch über Gott und die Natur entwickelt, und man sich am Ende sogar noch das ein oder andere Rezept als auch Tipps bei der Zubereitung der Gerichte, höchstpersönlich vom Chefkoch holen kann.

Unser Tipp: Symbiose entdecken, den Eiersalat probieren und lieben lernen!

Wo? Wann?

Symbiose Leipzig
Karl-Liebknecht-Straße 112
Leipzig (Südvorstadt)

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag von 17 Uhr bis 24 Uhr
Sonntag von 10 Uhr bis 15 Uhr Brunch und von 17 Uhr bis 24 Uhr

Thematische Werbung